Wie funktioniert die Salzgrotte?

Was ist eine Salzgrotte?

SEIT ÜBER 170 JAHREN ERFOLGREICH IN DER ANWENDUNG. ENTDECKT UND DOKUMENTIERT WURDE DIE HALOTHERAPIE ERSTMALS VON DR. FELIKS BOCZKOWSKI.

Unsere Salzgrotte ist ein ca. 50m² großer Raum, der mit ca. 20 Tonnen Salz ausgestattet wurde. Die Temperatur wird meist auf rund 20°C bis 22°C gehalten. Die Decke, die Wände und der Boden besteht aus reinem, natürlichem Salz. Zusätzlich erzeugt ein Trockensalzgenerator ein Mikroklima, welches vergleichbar mit dem eines natürlichen Salzstollen ist. Die Salzpartikel in der Luft werden eingeatmet und gelangen durch den Bronchialbaum als winzige Kristalle in den Körper. Das Salz wirkt abschwellend, schleimlösend und entzündungshemmend.

Der Salzgehalt in der Luft wird ständig überwacht, dort ist man zu 99,9% sicher vor Viren und Bakterien, dh es ist ein keim- und allergenfreier Raum. KEINE ANSTECKUNGSGEFAHR!!

Die bakterienfreie, ionisierte Salzluft in Kombination mit farbigen Salzlampen an den Wänden und der Decke und die sanfte Hintergrundmusik führt schon nach kürzester Zeit zu einer Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens und lindert bei regelmäßgier Wiederholung nachweislich eine Vielzahl von Beschwerden.

Wir beginnen immer zur vollen Stunde - die letzte Sitzung beginnt eine Stunde vor Schließung. Eine Sitzung dauert

45 Minuten, danach wird die Luft in der Grotte, mittels einer eingebauten Entlüftung und einem UV-Licht, ausgetauscht und desinfiziert. Die Grotte wird in Alltagsbekleidung, jedoch ohne Schuhe, stattdessen mit frischen, hellen Socken oder Plastiküberziehern betreten.

Wer benötigt eine Halotherapie?

Jeder, der seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, sollte die Halotherapie in unserer Salzgrotte in Niederösterreich ausprobieren. Immerhin brauchen Sie kein Rezept, keine Kur, sondern können einfach nach Feierabend oder in der Mittagspause vorbeikommen und sich entspannen. Damit Kinder sich nicht zu still verhalten müssen und in Ruhe spielen können, haben wir für sie besondere Therapiezeiten eingerichtet. Die Salzgrotte in Niederösterreich ist ein Platz für Besucher, die nach Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden suchen.

Anwendungsgebiete

Eine Therapie in der Salzgrotte in Niederösterreich ist besonders geeignet bei:

  • Erkrankungen der Atemwege
  • COPD, Asthma, akute oder chronische Bronchitis
  • Entzündungen des Halses, der Stirn- und Nasennebenhöhlen
  • Entzündungen oder Überbelastung der Stimmbänder
  • Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte und andere Hauterkrankungen
  • Allergien - Heuschnupfen und Asthma
  • Schlafstörungen, Müdigkeit, Stress
  • starker Umweltbelastung in Städten (Feinstaub,...)
  • Immunsystemschwäche